Wunderbare Bewahrung – Gott hört Gebet

Am Donnerstag haben wir unseren Dienstwagen so weit gehabt, das er ein verlässlicher Partner für unsere Arbeit auf dem Land wird. Unser Mechaniker, Leo, hat sogar noch das Getriebe ausgebaut, um die Dichtung zwischen Motor und Getriebe zu wechseln.

Auf dem Rückweg haben wir gebetet:

Jesus, das ist nun dein Auto. Segne alle Fahrten damit. Wir werden ihn zum Bau des Reiches Gottes einsetzen. Lass niemals jemanden in diesem Auto oder durch dieses Auto verletzt werden.

Samstag sind Judith und Schwarz zu einer Hochzeit in den Westen gefahren. Da ihr Auto immer noch in Reparatur ist nahmen sie unser Auto. Auf dem Rückweg um ca 22:30 hat der Fahrer die Kontrolle (Übermüdung) über das Fahrzeug verloren und ist ohne Fremdeinwirkung von der Strasse abgekommen. Der Geländewagen hat sich auf der steilen Böschung mehrfach überschlagen. Die Insassen hatten geschlafen und sagten, sie haben nur gebetet, das diese andauernde Rotation endlich aufhört. Der Wagen ist dann auf dem Dach liegen geblieben. Hinzugekommene Zeugen haben nicht erwartet aus dem zerstörten Fahrzeug noch Menschen retten zu können.

WAS BIST DU FÜR EIN GOTT! DU HÖRST UNSERE GEBETE!

Alle 6 konnten bis auf die kleine Wunde durch ein Wunder unverletzt aussteigen und sind wohlbehalten zu Hause!
Lasst mich diese Meldung schliessen mit Römer 11, 33-36

Wie unerschöpflich ist Gottes Reichtum! Wie tief ist seine Weisheit, wie unermesslich sein Wissen! Wie unergründlich sind seine Entscheidungen, wie unerforschlich seine Wege!
Hat jemals ein ´Mensch `die Gedanken des Herrn ergründet?
Ist je einer sein Berater gewesen?
Wer hat Gott jemals etwas gegeben, sodass Gott es ihm zurückerstatten müsste?  Gott ist es, von dem alles kommt, durch den alles besteht und in dem alles sein Ziel hat. Ihm gebührt die Ehre für immer und ewig. Amen

Dieses Lob gilt auch dann, wenn das Auto ein Totalschaden ist und wir noch keine Lösung dafür haben.

IMG-20160313-WA0006

Nachtrag:

Wir haben heute, 2 Tage nach dem Unfall, eine Sonderspende in einer Höhe erhalten, die fast alles abdecken wird. Hosianna!

Gott versorgt uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.