der Umzug

https://lh3.googleusercontent.com/FXhznXVPXB5wRbiRuNP8AQ8BJmV52c0Uz3Y72veWiQlCZsNjibZoPLEao71uQxJ0huOYKufN63Gjlxar7lHBXJlWw9XxRSo0gw7TIIBtZrRRXtgFYy8YgPiGKVNe3vUT764R2aFrCjuNNT7zgTjYJJgTOgeJ0BVyzJ4WD4O0fniyjDs4SRymFOI_GxJWS2P2s_BaifxVOWTLoW6brnRetyN_xgR7n6rL6wzG2N1w_3YHh2Z9Z0oaQk_p5JQxo7LI4cQGpIwmDqqGe5ui7_c-9yCR6n2SPoPXjn5gXuHfdA8ljBjpvsv0KpQ2eNnMmQzIUtPOrE35ex9HCAP1YgduUKMvYdBOrROLD1_e6S6hM2dF3YTviwg38dh3ErJ7QpIv3MDVKKGkixgWMNdNYt5QeA-_iHNV5FAlXx62v0lwMECK5dch-KjcQTMoa_JMGZrp_0VZ_FCmZmK7kllgsz_9O1V2hfCPYyQswkRaQC2Hxq89vSqOx9W0HQ5Ksz3TSYlupFx-0HfqKa-5mNup_LfnQtSqjG_8Xlv-IlBUufn2424Rp-fUG7UKvENqfPRXlNJwMuT7vZEdRPmsXbEhZUgPgYqMzct1fIedkFDYrgc=w859-h642-no

unter anderem 35 Teller für die Waisenkinder

25.01.2018

Heute soll es los gehen. David und seine Familie haben alles gepackt. Ihre Hütten haben sie vermietet. Um 4Uhr am Nachmittag wollen sie bei uns sein und die Küchenausstattung abholen, die wir gemeinsam auf dem Markt gekauft haben. David hat ausserdem die beiden Türen für die Hütten in Abakadyak bei uns untergestellt. Also warten wir.

 

 

Zeit ein wenig zurück zu blicken. Was für ein schönes Fest am Sonntag. Wir waren zusammen mit David, seiner gesamten Familie, Charly und seiner Mutter und einem Freund von David. Sie waren als Zeugen gekommen. David und Annet leben seit 11 Jahren zusammen, aber sie sind nicht verheiratet. Das ist hier nicht so einfach in Uganda und kaum jemand kann es sich leisten. Aber das ist ein anderes Thema, über das wir an anderer Stelle berichten werden. Gemeinsam mit David haben wir gefunden, das es für den Dienst, den sie beginnen gut sei, geistlich (vor Gott) ein Paar zu sein. So erlebten wir am Sonntag eine sehr schöne Trauung. Anschliessend haben wir die Familie ausgesandt nach Abakadyak und sie gesegnet. Es war einfach und angemessen. Der Abschluss war eine Belohnung “Queen of Katwe” ein Film mit Beamer in unserem grossen Raum. Besonders David war sehr bewegt, da die Tätigkeiten des Coaches in dem Film sehr viel Ähnlichkeit mit der Aufgabe hatte, die auf ihn zu kommt.

Warten! Dann ruft David an. Der Kleinlaster der sie transportieren soll ist in Lira (112km) hängen geblieben und kommt später. Vielleicht noch heute abend.

26.01.2018

Um 07.00 ruft David an. Wir sind gleich da. wir sind schon am Tor.

Wir, das ist David mit Frau und vier Kindern, der Fahrer, ein Freund, Charly mit einer Nichte, 2 kleine Welpen, einige Hühner und 2 kleine Ferkel. All das umgeben von Umzugsgut.

Schnell ist alles verpackt und dann geht es los. Der Fahrer, David, Annet und die beiden kleinen in der Fahrerkabine. Charly, die Nichte, der Freund und die beiden Jungen oben auf dem Umzugsgut. 07.46 verlassen sie uns. Tränen des Abschieds und der Freude rollen. Kein Regen seit Oktober. Alles ist trocken und staubig.

26.01.2018 – 19.45 12 Stunden und 256km später sind sie gesund und heil angekommen. Das Abenteuer Ot Pa Wora Lamwo hat begonnen. Umzug auf ugandisch …