das vierzehnte Mal

Es ist der vierzehnte April. Gerade konnte ich den Sonnenaufgang miterleben. Vierzehnmal sind wir umgezogen. Das haben wir nachgezählt und Du kannst mitzählen. Höhenweg, Burgdorf Am Dorfe, Burgdorf Blücherstraße, Burgdorf Dietrichstraße, Burgdorf Waldstraße, Ullersdorf Dresden Zillerstraße, Radebeul Horst-Viethstraße, Radebeul Hauptstraße, Ebersbach an der Fils Sohldfeld, Hildesheim Schillerstraße, Radebeul Altreick, Dresden…

Weiterlesen

Fliessendes Wasser

das war etwas, was wir uns für unsere Hütte gewünscht hatten. Es wäre schön, duschen zu können und, da wir keine Outdoor-Küche haben, wäre auch fliessendes Wasser in der Küche schön. Wasser bekommen wir per Kanister von einem Bohrloch (500m entfernt). Diese kann man in ein Fass leeren. Aber wie…

Weiterlesen

Zweite Taufe 23. Dezember

Gestern haben die Freunde vom Ot Pa Wora uns gebeten, Dir ein Danke (Apwoyo) zu senden, was wir sehr gerne tun. Jörg hat den gestrigen Tag in einem kleinen Film zusammengefasst.  sieben min Freude,  sieben min Dank,  sieben min Gemeinde in Abakadyak, sieben min rural Africa  sieben min aus unserem…

Weiterlesen

Wahnsinn? – Überraschung zum ersten Advent

Vor 3 Wochen kündigte Luxnote, ein Händler für qualitativ hochwertige gebrauchte Laptops, in Hannover eine Adventsüberraschung an. Sie wollten zu jedem Advent 5 Laptops an gemeinnützige Werke spenden. Sie hatten eine Mailadresse für die Bewerbung. Unsere Irene braucht einen Laptop um mit ihrem Schneidertraining weiter machen zu können. Ihre Lehrer…

Weiterlesen

Baubeginn – großes Geschenk

Ja wir haben im Glauben angefangen und nun werden wir von IHM überrascht. Wir sind gerade beschenkt und bestätigt worden in unserem nächsten Abenteuerschritt. Petra hatte unseren himmlischen Vater gebeten Geld für Kirchenfenster, Türen, Bänke und ne Tafel zu schenken und wenn es IHM gefällt uns einen Brunnen, da es…

Weiterlesen

Ich sehe Dich …

Nein, das kann ja gar nicht sein, dass es erst 4 1/2 Jahr her ist! Aber von Anfang an. Es ist Mai 2012. Wir wohnen in Hildesheim und leben Hausgemeinde dort. Vaterhaus Hildesheim. Wir haben Meike und ihren Mann von Netzwerk-C eingeladen zu einer “Jesus on the road” Evangelisation: Dabei…

Weiterlesen

Uganda – Land der Gegensätze oder what a day!

Ihr Lieben, heute stand ich an einer Anlage bei City-Tyres in Kampala. Dort wurde die Spur unseres Autos neu eingestellt, weil wir 4 neue Stossdämpfer bekommen haben. Aber der Reihe nach. Am Freitag machte unser Auto furchtbare Geräusche beim Fahren. Wir dachten zunächst es hätte mit der abgebrochenen Halterung des…

Weiterlesen

Wunderbare Bewahrung – Gott hört Gebet

Am Donnerstag haben wir unseren Dienstwagen so weit gehabt, das er ein verlässlicher Partner für unsere Arbeit auf dem Land wird. Unser Mechaniker, Leo, hat sogar noch das Getriebe ausgebaut, um die Dichtung zwischen Motor und Getriebe zu wechseln. Auf dem Rückweg haben wir gebetet: Jesus, das ist nun dein…

Weiterlesen

kennenlernen – loslassen – verschenken

Das waren die Themen am und nach dem 01.05.2015. An diesem Tag hatten wir unser Hoffest zum einjährigen Bestehen unserer Hofgemeinschaft. Zusammen mit fast 400 Menschen durften wir feiern! Es war ein herrlicher Tag. Petra und ich haben den Tag genutzt um einen Garagenflohmarkt aufzubauen. All die Kleinigkeiten, die wir…

Weiterlesen